Schwerpunkte


Zu Gesundheitsthemen aller Art informieren wir Sie kompetent in unserer Apotheke. Bei uns erwartet Sie geschultes Fachpersonal.


Wir informieren Sie gern zu folgenden Themen:

Anti-Raucher
Motiviert, Nichtraucher zu werden? Wir helfen Ihnen gern!

Arzneimittel
Sie ist unsere Stärke. Kommen Sie doch einfach vorbei und stellen Sie Ihre Fragen!

Asthma
Inhalieren Sie richtig? Haben Sie Fragen zur sachgemäßen Handhabung der verschiedenen Inhalationsgeräte? Wir geben Ihnen Hilfestellung!

Ausländische Arzneimittel
Wir informieren Sie und beschaffen für Sie Arzneimittel aus dem Ausland!

Blasenschwäche
Sie sind nicht allein! Wir haben Rat für Sie und moderne Produkte, welche Sie dieses "Problem" (fast) vergessen lassen.

Diabetes
Mehr Lebensqualität trotz Diabetes für Sie - das ist unser Ziel. Wir möchten Sie dabei unterstützen, dass Ihre Erkrankung Sie heute und auch in Zukunft möglichst wenig einschränkt oder beeinträchtigt. Durch permanente Schulung und Fortbildung im Bereich Diabetes können wir Ihnen den aktuellen Stand der Wissenschaft in allgemein verständlicher Form mitteilen und Sie kompetent infomieren.

Überzeugen Sie sich bitte auch von unserem attraktiven Diabetiker-Sortiment.

Ernährung
Bei uns wird Service  ganz groß geschrieben, denn wir möchten, dass Sie gut informiert sind: Wie kann ich gesund und nachhaltig mein Idealgewicht erreichen? Wie kann ich durch eine ausgewogene Ernährung mein Allgemeinbefinden verbessern und meine Vitalität steigern? Wie kann ich meine Stoffwechselerkrankung durch eine gezielte Diät positiv beeinflussen? Bei uns erhalten Sie fundierte Antworten auf Ihre Fragen.

Impfungen
Wir informieren Sie zu wichtigen Impfungen für Kinder und Erwachsene und überprüfen Ihren Impfpass. Außerdem erstellen wir Ihnen kostenlos eine Impfempfehlung.

Kosmetik und med. Hautpflege
Wir informieren Sie mit Sachverstand und individuell. Für empfindliche, allergiegefährdete und strapazierte Haut führen wir ausgesuchte und hochwertige Pflegeprodukte.

Messen und Testen
Bei uns können Sie "Ihre Werte" zum Selbstkostenpreis bestimmen lassen.

Naturheilmittel und Homöopathie
Gesund werden und gesund bleiben mit "alternativen" Präparaten. Wir kennen uns aus.

Reiseapotheke
Wir stellen Ihnen Ihre individuelle Reiseapotheke zusammen und informieren Sie hinsichtlich Prophylaxe und Therapie - abgestimmt auf Ihr Reiseziel. Damit Sie Ihren Urlaub gesund genießen können und auch gesund zurückkehren, haben wir einige Empfehlungen für Sie zusammengestellt. Eine gut bestückte Reiseapotheke und die Einhaltung von bestimmten Grundregeln können Ihnen helfen, das Risiko von typischen Reiseerkrankungen zu reduzieren.


Checkliste Medikamente:

· Schmerzmittel und fiebersenkende Mittel (z.B. Acetylsalicylsäure, Ibuprofen,
  Paracetamol)
· Augentropfen gegen Bindehautentzündung oder -reizung (z.B. Tetryzolin)
· Präparate gegen Erkältungskrankheiten
· Präparate gegen Durchfall (z.B. Loperamid)
· Präparate gegen Magenbeschwerden (z.B. Magaldrat)
· Präparate gegen Verstopfung (z.B. Natriumpicosulfat)
· Insektenschutzmittel
· Sonnenschutzmittel
· Creme oder Gel zur Behandlung von Insektenstichen und Sonnenbrand (z.B.
  Dimetindenmaleat)
· Salbe gegen Sportverletzungen
· Präparat gegen Reiseübelkeit (z.B. Dimenhydrinat)
· Salbe gegen Pilzerkrankungen (z.B. Clotrimazol, Bifonazol)
· Wund und Brandsalbe (z.B. Dexpanthenol)


Checkliste Verbandmaterial etc.:
       
· Steril verpackte Mullbinden
· Elastische Binden mit Verbandklammern
· Verbandpäckchen
· Heftpflaster ohne Wundauflage
· Pflaster für kleinere Wunden
· Verbandwatte
· Wunddesinfektionsmittel
· Sicherheitsnadeln
· Dreiecktücher
· Verbandschere
· Pinzette zur Entfernung von Stacheln und Splittern
· Fieberthermometer
· ggf. Autoverbandkasten

News

Besser dicke Beine als dicker Bauch
Besser dicke Beine als dicker Bauch

Übergewicht als Herz-Risiko

Übergewicht erhöht das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Doch ganz so einfach ist das nicht. Bei Frauen nach der Menopause kommt es vor allem darauf an, wo die Fettpölsterchen sitzen. Hat sich das Fett an Bauch und Taille angesammelt, erhöht es auch bei Normalgewichtigen das Herz-Kreislauf-Risiko.   mehr

So mildern Sie Knieschmerzen
So mildern Sie Knieschmerzen

Im Klammergriff der Arthrose?

Kniebeschwerden kommen im vorgerückten Alter oft vor: Jeder 4. über 60 plagt sich damit herum, Frauen trifft es dabei etwas häufiger als Männer. In vielen Fällen stecken Verschleißerscheinungen dahinter – die ärztliche Diagnose heißt „Kniegelenksarthrose“. Dabei schmerzt das Knie zunächst meist nur zu Beginn einer Bewegung oder bei langanhaltender Belastung. Mit der Zeit werden Treppensteigen und Bergabgehen beschwerlich und das Knie fühlt sich nach Ruhephasen steif an. Schließlich schmerzt das Knie auch nachts und in Ruhe, und die Bewegung wird immer schwieriger. In diesen Fällen hilft oft nur noch die Operation, also der Gelenkersatz.   mehr

Muskelschwund im Alter
Muskelschwund im Alter

Sarkopenie lässt sich vorbeugen

Dass die Muskelmasse und damit die Kraft im Alter nachlässt, ist kaum zu verhindern. Jedoch gibt es Möglichkeiten, diesen auch als Sarkopenie bekannten krankhaften Muskelschwund in Grenzen zu halten.   mehr

Deutsche Kinder sozial bedenklich
Deutsche Kinder sozial bedenklich

Generation Rücksichtslos?

Mobbing, Ich-Bezogenheit und fehlendes Mitgefühl sind unter Kindern und Jugendlichen weit verbreitet: Einer aktuellen Studie zufolge hat jedes 5. Kind unter 11 Jahren bedenkliche soziale Defizite, und jedem 3. Jugendlichen fehlt der Gemeinschaftssinn.   mehr

Finger weg vom Bambusbecher?
Finger weg vom Bambusbecher?

Für Mensch und Umwelt schädlich

Mehrwegbecher aus Bambus sind nicht nur schick, sie gelten auch als nachhaltig und umweltschonend. Kaffeetrinker nutzen sie deshalb immer häufiger als Alternative zu Einmalbechern. Doch die Stiftung Warentest äußert jetzt Bedenken.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Unser starker Partner


mea - meine apotheke

Zu unseren Angeboten
Rheintal-Apotheke
Inhaberin Petra Laule
Telefon 07741/33 22
E-Mail post@rheintalapotheke.de